News

idem telematics gewinnt Innovationspreis

idem telematics gewinnt Innovationspreis

„Digitale Plombe“ von idem telematics mit Telematik Award 2018 als “Beste Innovation” ausgezeichnet

• Verleihung auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018
• Sonderpreis für die “Beste Innovation” aller eingereichten Lösungen
• „Digitale Plombe“ bietet unsichtbaren Schutz für die Ladung
• Jury bewertet Technologie, Anwenderberatung und Service

München, Hannover, 23.09.2018 — Die „digitale Plombe“ von idem telematics wurde auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 mit dem Telematik Award 2018 ausgezeichnet: Das Münchner Unternehmen erhielt von der Fachjury den Sonderpreis für die “Beste Innovation” aller 278 eingereichten Lösungen.

Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics, nahm den Preis auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover entgegen: “Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, sagt Jens Zeller, „sie bezeugt, dass wir mit unseren Lösungen optimale Antworten auf die realen Anforderungen des Transportalltags bieten. Unsere Ingenieure arbeiten an modernsten wirtschaftlichen Telematik-Anwendungen, die Fahrzeugbetreibern konkrete und einfache Unterstützung bieten.“

Die digitale Plombe ist ein innovatives Sicherheitskonzept, das die Unversehrtheit der Ladung auf dem Transportweg dokumentiert. Gleichzeitig bietet sie dem Spediteur Kostenvorteile durch das einfache Handling, da sie ohne zusätzliche Hardware-Komponenten auskommt. Sie ersetzt konventionelle Plomben, die vom Fahrer aufwändig per Hand angebracht werden müssen, durch eine unsichtbare Schutzmauer, welche die Ware nach individuellen Parametern wie beispielsweise Geofencing sichert. Sobald Unbefugte versuchen, die Tür zu öffnen, wird dies sofort an den Verantwortlichen gemeldet. Auch die Dokumentation mit juristisch verwertbaren Daten wird mit der digitalen Plombe möglich. Die Innovation ist in das Portal „cargofleet3“ integriert und wird durch ein neuartiges Wechselbrücken-Management ergänzt.

 

News

Wollen Sie weitere Infos erfahren? Rufen Sie uns an:+43 5574 82 718